Linkshandberatung


Zertifizierte Linkshandberatung


Ansprechpartnerin:

Gisela Fritzsche

(zertifizierte Linkshänder-Beraterin nach Methodik Dr. Johanna Barbara Sattler)


Gern berate ich Sie zu allen Fragen der Handdominanz, unklarer Händigkeit, Linkshändigkeit und umgeschulter Händigkeit:

- Händigkeitstestung für alle Altersstufen
- Händigkeitsberatung und Unterstützung

  bei der Auswahl geeigneter Gebrauchsgegen-

  stände für Linkshänder

- Rückschulung auf die eigentlich dominante

  Hand

Zur Händigkeit


Die Händigkeit eines Menschen ist von Geburt an festgelegt. Sie ist Ausdruck der Dominanz einer Hirnhälfte. Bei vielen Kindern zeigt sich schon früh die Bevorzugung einer Hand, etwa bei ersten Greifbewegungen, und wechselt ohne Beeinflussung kaum noch.  Die dominante Hand kann schneller und exakter agieren. Im Kindergartenalter ist es wichtig, möglichst viele Tätigkeiten mit dieser Hand auszuführen und die eigene  Händigkeit als etwas Normales zu erleben.
Kommt es zu einer Umschulung der Händigkeit (und somit zu einer Fehlbelastung des Gehirns), kann dies zu schwerwiegenden Störungen führen, z.B. Konzentrationsstörungen, Raum- Lage- Unsicherheiten, feinmotorische Störungen, Lese-Rechtschreib- Störungen.
Bei Unklarheiten hinsichtlich der Händigkeit oder wechselndem Handgebrauch sollte spätestens vor der Einschulung die dominante Hand erkannt werden, um Fehlbelastungen des Gehirns zu vermeiden. In unserer Praxis bieten wir eine qualifizierte Händigkeitsdiagnostik nach Dr. Johanna Barbara Sattler an.
Ob eine Rückschulung auf die eigentlich dominante Hand empfehlenswert ist, muss in jedem Fall individuell geprüft werden.

Für weitere Informationen www.lefthander-consulting.org

 

Übrigens: am 13. August ist Weltlinkshändertag!